Was ist Content Marketing?

Was ist Content Marketing?

Content Marketing ist DIE wertvollste Marketingmethode – heute und zukünftig!

Es ist nicht nur ein kurzfristiger Hype, sondern eine längst fällige Trendwende im Marketing. Immer mehr Unternehmen haben dieses Potential bereits erkannt und wenden diese Methode erfolgreich an.

Aber wieso ist gerade diese Art von Marketing so bedeutsam?

Durch eine immer stärker steigende Flut an Werbung in unserem Alltag hat sich eine gewisse „Werberesistenz“ gebildet. Dadurch wird es immer schwieriger, Produkte oder Dienstleistungen durch direkte Werbung zu vermarkten.

Content Marketing bietet hierfür die optimale Lösung – sowohl für den potentiellen Käufer, als auch für den Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen. Es entsteht somit eine Win-Win Situation für beide Parteien.

Der Käufer kann sich vom Expertenwissen des Anbieters überzeugen und mit den wertvollen Informationen bereits Probleme lösen. Er kann sich inspirieren oder unterhalten lassen. Und der Anbieter kann auf eindrucksvolle Art und Weise Produkte und Dienstleistungen anbieten. Ohne traditionelles Marketing zu betreiben…

Kurz gesagt, mit Content Marketing ist es möglich, dem potentiellen Kunden an jedem Punkt des Customer Journeys wertvollen Content zu bieten. Wertvoller Content, der die Probleme und Bedürfnisse der Interessenten löst oder befriedigt und ein zuvor fest definiertes Marketingziel verfolgt.

Welche Ziele das sein können, wird im weiteren Verlauf erklärt.

Starten wir jedoch zunächst einmal von Beginn mit einer einfachen Definition…

Content Marketing Definition

Anders als viele im ersten Moment denken ist Content Marketing viel mehr als das bloße Verfassen eines Blogs. Ein Blog ist lediglich ein Teil eines größeren Gesamtbildes…

Das Content Marketing Institut definiert Content Marketing wie folgt:

„Content Is King“

~ Bill Gates ~

„Content marketing is a strategic marketing approach focused on creating and distributing valuable, relevant, and consistent content to attract and retain a clearly-defined audience — and, ultimately, to drive profitable customer action“
(Quelle: https://contentmarketinginstitute.com/what-is-content-marketing/)

Content Marketing stellt also eine Strategie dar, um mit nützlichen und hochwertigen Inhalten eine klar definierte Zielgruppe zu erreichen. Der Fokus liegt dabei immer auf einem zuvor fest definierten Ziel wie beispielsweise der Neukundengewinnung.

Grundsätzlich gilt jedoch immer:

  • Relevante Informationen zu jedem Zeitpunkt des Customer Journeys zur Verfügung stellen, um wertvollen Mehrwert zu bieten
  • Art der Information unterscheidet sich im Verlauf des Customer Journeys
  • Mit den Inhalten Probleme lösen oder Bedürfnisse befriedigen
  • Hochwertige und relevante Inhalte sind enorm wichtig

Doch lediglich wertvolle Informationen zur Verfügung zu stellen reicht längst nicht mehr aus. Richtiges Content Marketing ist eng verzahnt mit vielen anderen digitalen Marketingkanälen. Außerdem sind eine klar definierte Strategie und Ziele essentiell.

Lass´ uns das also nun etwas genauer betrachten…

Content Marketing Ziele & Strategie

Vereinfacht gesagt nutzen wir alle das Internet hauptsächlich aus den folgenden Hauptgründen:

  • Information
  • Inspiration
  • Motivation
  • Unterhaltung

Genau dies wird beim Content Marketing genutzt. Es werden informierende, inspirierende, motivierende oder unterhaltende Inhalte erstellt, um verschiedene Marketingziele zu erreichen. Dies können beispielsweise folgende sein:

  • Markenbekanntheit steigern
  • Traffic auf Webseite erhöhen
  • Leads generieren
  • Neukundengewinnung
  • Kundenbindung
  • Vertrauensaufbau
  • Expertenstatus etablieren
  • SEO Ranking verbessern

Um diese Ziele erreichen zu können, ist es jedoch zwingend nötig, sich vorab eine effektive Strategie zu überlegen. Wertvolle Inhalte zu kreieren ist das Eine, eine fest definierte Strategie dabei zu verfolgen das Andere.

Der Kunde von heute und morgen möchte begeistert werden, sowohl vom Produkt oder der Dienstleistung als auch von der zugehörigen Werbung. Zwei Hauptmethoden oder Hauptstrategien eignen sich hierfür…​

Storytelling

Beim Storytelling geht es darum, eine emotionale Geschichte rund um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erzählen. Soll etwa die Markenbekanntheit gesteigert werden, so kann eine Geschichte zum jeweiligen Unternehmen dargestellt werden.

Wichtig ist in beiden Fällen, die Emotionen der potentiellen Kunden anzusprechen. Dadurch ist es möglich, die vollständige Aufmerksamkeit und eine positive Verknüpfung mit der Marke, dem Produkt oder der Dienstleistung zu gewinnen.

Denn wer sieht sich nicht gerne Geschichten an, die einen berühren, inspirieren, motivieren oder unterhalten? Der Gedanke, dass es sich dabei um Werbung handelt, rückt sehr schnell in den Hintergrund.

Dies ist auch sehr gut anhand des Beispiels einer Edeka Werbung zu erkennen.

Customer Journey

Beim Customer Journey geht es letztendlich darum, Interessenten auf eine Reise zu schicken. Eine Reise mit einzelnen Phasen, die der Kunde durchläuft, um vom Interessenten zum begeisterten Fan umgewandelt zu werden.

Zu jeder Phase des Customer Journeys, vom ersten Kontakt bis hin zur Kaufentscheidung und loyalem Kunden, bedarf es wertvoller Informationen. Informationen, die sich je nach Etappe in Art und Umfang stark unterscheiden.

So ist es beispielsweise durch Blog Artikel, Podcasts oder Videos möglich, die Aufmerksamkeit des potentiellen Kunden zu gewinnen. Dies ist die erste Phase im Customer Journey, wie im Bild unten zu sehen ist. Bei der Leadgenerierung oder Subscribe Phase sollte wiederrum ein spezifisches Problem mit relevanten Informationen gelöst werden.

Online Marketing Strategie

Damit die Ziele mit einer definierten Strategie erreicht werden können, ist jedoch auch der Fokus auf weitere Marketing Kanäle essentiell…

Content Marketing im Digital Marketing Mix

Um zu sehen, dass Content Marketing auch mit weiteren Disziplinen stark verknüpft ist, hier eine kleine Übersicht über das Zusammenspiel des Digital Marketing Mix.

SEO (Search Engine Optimization)

Damit die vorab definierte Zielgruppe die Inhalte finden kann, ist es allen voran wichtig, SEO zu betreiben. SEO zielt darauf ab, das organische Suchmaschinenranking zu verbessern. Je besser das Ranking ist, umso mehr Traffic wird generiert. Wie in der Suchanfrage Meditation für Anfänger zu sehen. Je weiter oben die Ergebnisse stehen, desto höher liegt die Wahrscheinlichkeit Traffic auf den Inhalt zu erhalten.

In diesem Fall steht ein Blogartikel mit fünf einfachen Mediationsübungen für Einsteiger ganz oben. Wertvolle Informationen und Mehrwert, der dem potentiellen Käufer hilft, eine erste Meditation durchzuführen.

Durch ein gutes Ranking steigt die Sichtbarkeit der Inhalte und der Webseite. Auch wenn es in der heutigen Zeit sehr schwierig ist, die Rankingfaktoren des Google Algorithmus genau zu identifizieren. Es lohnt sich dennoch die Webseiten langfristig suchmaschinenfreundlich zu gestalten.

SEO Ranking für Content Marketing

SEA (Search Engine Advertising)

Mittels SEA ist es möglich, ohne SEO auf die erste Seite der Suchergebnisse bei Google zu gelangen. Wie man das erreichen kann? Ganz einfach, mit bezahlter Werbung bei einer Suchmaschine.

Dabei werden vorab Keywords ausgewählt, um die Webseite bei bestimmten Suchanfragen ganz oben auf der ersten Suchergebnisseite zu platzieren. Wie vorhin schon erwähnt, je besser das Ranking, desto mehr Traffic wird generiert. Nur das bei SEA für den Traffic bzw. pro Klick auf die Anzeige gezahlt werden muss.

Bezahlte Werbung für Content Marketing

Social Media Marketing

Mit Social Media Marketing auf den Plattformen Facebook, Instagram, Twitter & Co. ist es heutzutage sehr einfach möglich, wertvolle Inhalte entweder kostenlos oder aber auch mit bezahlter Werbung zu teilen und gezielt zu verbreiten.

Damit ist es möglich, die Aufmerksamkeit der potentiellen Kunden zu wecken oder verschiedene Phasen des Customer Journeys wie beispielsweise die Leadgenerierung anzubieten. Social Media Marketing ist heutzutage und zukünftig enorm wichtig, um eine definierte Zielgruppe für den erstellten Content zu finden und ihn gleichzeitig zur Verfügung zu stellen.

Social Media für Content Marketing

E-Mail Marketing

Auch E-Mail Marketing ist weiterhin enorm bedeutsam. Auch wenn diese Form von Marketing bei vielen bereits als nicht mehr effektiv und zeitgemäß gilt. Der ROI ist diesbezüglich immer noch fantastisch.

Die Schwierigkeit besteht hierbei, sich eine E-Mail Liste mit einer Zielgruppe aufzubauen. Sobald diese jedoch einmal wächst, kann dieser Zielgruppe nicht nur extrem wertvoller Content angeboten werden…

Es können auch verschiedene Angebote für Produkte oder Dienstleistung geteilt werden. Und dies völlig kostenlos…

Arten von Content Marketing

Der große Irrtum bezüglich Content Marketing besteht darin, dass gedacht wird Bloggen sei Content Marketing. Dem ist jedoch weit gefehlt…

Viele Menschen konsumieren das Medium Text nicht gerne, sondern eher das Medium Video. Oder das Medium Audio. Es gibt so viele unterschiedliche Arten, wie Informationen, Inspiration, Motivation oder Unterhaltung geteilt werden können.

Sich daher nur auf einen Blog zu konzentrieren, macht wenig Sinn. Dies mag zu Beginn eine Variante sein, um mit Content Marketing zu starten. Jedoch sollten nach und nach weitere, verschiedene Medien aufgebaut werden.

Es ist ja nicht zwingend erforderlich, für jedes Medium neue Informationen zu erstellen. Ein Blogartikel kann beispielsweise einfach in ein Video oder einen Podcast umgewandelt werden. Welche verschiedenen Arten es gibt und welche am meisten genutzt werden, erfährst Du hier…

  • Blog
  • Ratgeber/Anleitung
  • Whitepaper
  • E-Book
  • Newsletter
  • Infografik
  • Statistik
  • Video
  • Podcast
  • Umfrage
  • Vergleiche
  • Interview
  • Rezension
Die meist genutzten Content Marketing Formate

Best Practice Beispiele Content Marketing

Um das Content Marketing besser nachvollziehen zu können, gibt es zum Abschluss noch einige Beispiele, die sehr eindrucksvoll umgesetzt wurden.

Je nach Marketingziel und Zielgruppe sind andere Arten des Content Marketing sinnvoll. Wie Content Marketing konkret aussehen kann, zeigen die folgenden Best Practice Beispiele der letzten Jahre.

Hornbach

Hornbachs umfassender Ratgeber und Tutorial Bereich mit Schritt-für-Schritt Videoanleitungen ist ein hervorragendes Beispiel in Sachen Problemlösung, Anwendungsbeispielen und Storytelling. Hierbei kommt sowohl das Medium Text, als auch das Medium Video zum Einsatz. Es gilt deutschlandweit als einer der Spitzenreiter im Content Marketing.

Hornbach Content Marketing - Blog

Über den Tutorial Bereich werden verschiedene Informationen wie beispielsweise das Streichen von Wänden zur Verfügung gestellt. Im nächsten Schritt sollen dann die Produkte, welche dafür nötig sind, vermarktet werden. Eine ziemlich effektive und gute Strategie…

Hornbach Content Marketing - Video

JP Performance

Ein weiteres, beeindruckendes Beispiel für effektives Content Marketing ist JP Performance. Mit unterhaltenden, inspirierenden und informierenden YouTube Videos im Bereich Autotuning begeistert er täglich seine Follower. Mit seiner Expertise und Unterhaltung vermarktet er nicht nur die Produkte im Online Shop, sondern auch Tuningumbauten vor Ort bei JP Performance.

JP Performance Content Marketing

Schwarzkopf

Bei Schwarzkopf stehen nicht die eigenen Produkte, sondern die Lösung der Kundenprobleme im Vordergrund. Erst auf zweiter und dritter Ebene kommen dann die Produkte. Mit zahlreichen Blogartikeln und Videos zeigt Schwarzkopf den Kunden verschiedene Inhalte beispielsweise zu aktuellen Frisurentrends oder Tipps und Tricks zur Haarpflege.

schwarzkopf Content Marketing

Rewe

Problemlösung und Verkauf ankurbeln – das macht Rewe ebenso sehr gut. Auf Rewe Deine Küche finden sich leckere und vielfältige Rezepte. Die Zutaten sind einfach mit einem Klick direkt bei Rewe bestell- und lieferbar.

Rewe Content Marketing

My Monk

Eine weitere Form, wie oben bereits erwähnt, ist das Medium Audio in Form eines Podcasts. So beispielsweise der Podcast von My Monk, bei dem es um die Themen Erfolg, Selbstverwirklichung und innere Ruhe geht. Mit unterhaltenden, informierenden, motivierenden und inspirierenden Podcastfolgen wird die Aufmerksamkeit zahlreicher Interessenten geweckt. Diese erhalten tollen und hochwertigen Inhalt, um ihre Bedürfnisse und Probleme lösen zu können. Allgemein gesprochen bildet ein Podcast die erste Phase des Customer Journey, die Aufmerksamkeitsphase, ab.

My Monk Content Marketing

Fazit

Content Marketing ist für heute und morgen die wertvollste Methode, um verschiedene Marketingziele zu erreichen. Egal ob es sich dabei um die Neukundengewinnung, die Steigerung der Markenbekanntheit oder die Vermarkung von Produkten oder Dienstleistungen handelt. 

Traditionelles Marketing wird langfristig durch die immer stärker steigende Anzahl an Werbung in unserem Alltag nicht mehr funktionieren. Wir haben schon längst eine gewisse „Werberesistenz“ gebildet. Der Kunde von heute und morgen möchte begeistert werden. Und das nicht nur mit dem Produkt oder der Dienstleistung, sondern auch mit der dazugehörigen Werbung.

Die Hauptgründe, warum wir uns im Internet befinden, sind Informationsbeschaffung, Inspiration, Motivation und Unterhaltung. Beim Content Marketing werden genau diese Gründe verwendet, um die Menschen eben zu begeistern und gleichzeitig Werbung zu betreiben. Auch wenn dies meistens gar nicht wahrgenommen wird.

Langfristig wird es daher nur noch mit Content Marketing möglich sein, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. 

Hast Du damit bereits begonnen? Wenn nicht, dann wird es allerhöchste Zeit auf diesen Zug aufzuspringen. Biete also dem Kunden von heute und morgen wertvolle Inhalte und vor allem Mehrwert…

Das könnte Dir auch gefallen

Die neuesten Artikel